Schmutziger Frühsport – nein, nicht was Sie denken

Bevor ich die Weltmetropole Grimmelshofen verlasse, will ich nach dem Frühstück noch rasch ins Gelände.
Etwas nördlich des Ortes gibt es ja das hübsche Eisenbahnviadukt der stillgelegten „Sauschwänzlebahn“ über die Wutach. („Sauschwänzle“ wegen der vielen Krümmungen und Kehren, ein bisschen „kleine Gotthardbahn“ in der südbadischen Provinz)

Natürlich werde ich nicht durch durch den Eisenbahntunnel laufen, an dessen Ende das Viadukt liegt, irgendwo gibt’s ja Grenzen.
Also parke ich am westlichen Tunneleingang gegenüber dieser entzückenden restaurierten Mühle am rauschenden Bach:

Sie klappert nicht mehr: aber ein Kleinod als Technikmuseum
Sie klappert nicht mehr: ein Kleinod als Technikmuseum

Und nun also quer durchs Gelände zum östlichen Tunnelausgang, wo das tolle Viadukt die Wutach überspannen soll.
Durch den Dauerregen, den meine Zimmerwirtin so begrüßt hat, ist natürlich alles im Eimer, besonders der Wald, wo Holzarbeiten alles aufgewühlt und eine Schlammwüste hinterlassen haben.

Das Bahnviadukt finde ich unter diesen Umständen nicht, also zurück zum Gleis, vorsichtiges Annähern an den Tunnelmund, es geht ja wohl nicht anders.

SAM_3985Vorsicht, hier wohnen Drachen

Die Nebelwolke vorm Portal lässt mich sofort an einen Drachen im Inneren des Schlunds denken. Aber mal sehen, vielleicht ist’s ja nur Thermik oder wie das heißt. Rein zufällig hat der Wanderer wie immer eine kleine starke Lampe bei sich. Rein in das eklige Ding, nach endlosen 1200 Metern in Schwärze der andere Ausgang, tolles Viadukt. Vor Angst-Keuchen schieße ich kein Foto.

Der Weg zurück ist jetzt nicht schwer. Große Teile des Geländes kenne ich ja schon, indem ich mich halb eingesaut habe. Nun also saue ich meine Hose komplett ein.

Bloß weg, Walchensee wartet. Schließlich will ich dort noch das von der Wehrmacht versteckte Gold der Reichsbank suchen. Die Allierten haben nicht alles entdeckt, warum denn ich nicht?

Ein bisschen Glück kann doch auch ich mal haben, bitte, bitte.

Motor an, ade Wassermühle, ade Grimmelshofen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s